Was wird uns in puncto Ernährung in der Zukunft erwarten?

Über 8 Milliarden Menschen wollen ernährt werden, wird die Zukunft vegetarisch oder vegan?

In der Zeit von Aristoteles galt der Mensch als die Krone der Schöpfung. Heute zweifelt man unsere Einzigartigkeit an, mit Recht, denn auch Tiere besitzen Intelligenz, Emotionalität, Gefühle. Wo bleibt unsere Höherentwicklung, wenn wir unsere Massentierhaltung betrachten, die Schlachthöfe zu besuchen, wäre der reinste Kulturschock! Die Tiere starren uns mit leeren Augen an, die Kadaver baumeln an Haken, die Hasen sind gehäutet bis auf die pelzigen Pfoten, ein grauslicher Anblick. Wir verdrängen dabei das Sterben. Jedes Schnitzel, Kotlett, Braten, Wurst, Schinken spricht von einem Tod, manchmal bei Kälbern und Lämmern von einem kurzen Leben. Ist das gerecht? Ist das, das Ergebnis einer humanen Weiterentwicklung? Unser Tierwohl erklären wir mit dem Wort “Nutztier“. Unsere Tapferkeit endet, wenn wir versuchen würden, die Tiere zu schlachten, die wir essen wollen. Spätestens dann merken wir, welche brachiale Gewalt hinter dem Töten steht. Auf einem Schlachthof ist das Grauen zu sehen, zu riechen, zu fühlen, quickende, angstvolle Schreie, zappelnde Tiere, die flüchten wollen, Panik pur. Wer um Himmels willen, kann da noch Fleisch essen!

Zumindest sollte man sich wenigstens bei jeder Fleischmahlzeit bedanken bei dem Tier, das für mich gestorben ist. Wir müssen nach Alternativen suchen zur Massentierhaltung, auch unser Essverhalten ändern bezüglich der Fleischportionen auf dem Teller. Der tägliche Verzehr kann nicht gesund sein, wenn man liest was die WHO bezüglich Arthrose, Arterienverkalkung und all den rheumatischen Erkrankungen veröffentlicht.

Nur unsere Körper fit zu halten, im Fitnessstudio den Körper zu formen, ist kontraproduktiv, wenn die Seelen immer mehr verkümmern. Achtsamkeit auf Körper, Seele und Geist soll das Credo sein. Der Widerspruch liegt in der Aussage der Menschen, sich nur auf ihre Gesundheit, Aussehen, Wohlbefinden und Glück zu konzentrieren, und dabei das Leben anderer Geschöpfe außer Acht zu lassen.

Was unsere nicht vorhandene Tierethik mit uns Menschen macht ist vorhersehbar: keine Sensibilität für das Leiden führt zu Verrohung des Menschen.

Lasst uns unsere Seelen weiter entwickeln um das Leben leben zu können!!


Du suchst im Hinblick auf Deine eigene Ernährung nach Lösung und Informationen? Dann  kannst du gerne im Charisma aktiv – Fitness für Frauen von der ganzheitlichen Ernährungsberaterin Maja Fleckenstein beraten werden.

Mache telefonisch einen Termin unter: 06131/5706040.
Wir freuen uns darauf, dich bei deinem Weg zu mehr Fitness und Wohlbefinden zu unterstützen.

Alles Liebe, Deine Elena

Elena

Das könnte Dich auch interessieren …